1946 bis 1989

  1990 bis 2010 

  2011 bis heute 

  

 

  1927 bis 1945

  • 1927 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr von Scharfenstein unter Führung von Bruno Scheibe. Im Sommer 1928 findet ein großes Fest anlässlich der Gründungsfeier statt.
  • 1930 Schweres Autobusunglück an der „Grundschneidemühle“, bei dem es zu einem gemeinsamen Einsatz der DKW Werkfeuerwehr mit der örtlichen Feuerwehr Scharfenstein kommt. Auf den Tag genau 3 Jahre nach der Gründung der Feuerwehr ereignet sich ein schweres Unglück im Steinbruch an der „Alten Zschopauer Straße“ mit 2 Todesopfern. Dieses sollte aber nicht das einzige Unglück im Steinbruch sein.
  • 1932 Gründung der Feuerwehrkapelle Scharfenstein, welche 1939 aus Mangel an Spielleuten wieder aufgelöst wird.
  • Es erfolgt die Beschaffung einer Motorspritze der Firma Flader aus hstadt.
  • 1935 Erich Kirsch wird zum Kommandanten der Scharfensteiner Feuerwehr berufen. Dieses Amt übte er bis ins Jahr 1971 aus.
  • Es wird ein 6-Zylinder Chrysler beschafft welcher zu einem Feuerwehrauto umgebaut wird. Gleichzeitig wird mit dem Bau desFeuerwehrdepots „Am Gemeindeberg“ begonnen.
  • 1938 Großfeuer im Kühlmaschinenbau des DKK - Werkes.
  • 1939 Durch den Einzug vieler Kameraden zum Kriegsdienst erfolgt die Aufstellung einer Notfeuerwehr.
  • 1944 Die Wehr erhält eine Tragkraftspritze der Firma Flader, Jöhstadt.
  • 1945 Luftangriffe auf Scharfenstein und Großolbersdorf, bei denen unsere Feuerwehr an 8 Brandstellen zum Einsatz kommt. Danach erfolgt durch die Feuerwehr das Bergen und Einsammeln von Flieger- und Brandbomben.

 

Nach dem Ende des 2.Weltkrieges kehren 15 Scharfensteiner Wehrangehörige

nicht mehr in ihre Heimat zurück.

 

 

  1946 bis 1989

  1990 bis 2010  

  2011 bis heute